Kanalsanierung in offener und geschlossener Bauweise

geschlossene Bauweise
geschlossene Bauweise
geschlossene Bauweise
offene Bauweise
Kanalsanierungspakete 1A und 1B

Im Vorfeld zur Kanalsanierung wurde eine Zustandserfassung und -bewertung nach DIN EN 13508-2 und nach ISYBAU/Arbeitshilfen Abwasser (alternativ auch nach DWA-M 149-3 möglich) der Abwasserkanäle der öffentlichen Kanalisation durchgeführt.

Es wurde ein umgehender Handlungsbedarf zur Sanierung von insgesamt 34 Kanälen festgestellt.

Die Umsetzung erfolgte aufgrund der Randbedingungen (Schadensbild, Zugänglichkeit etc.) in zwei Sanierungspaketen.

Mit dem Kanalsanierungspaket 1A wurden 24 Kanäle (DN 150 bis DN 600) in geschlossener Bauweise saniert. Dabei wurden Reparaturverfahren (z.B. Stutzensanierung, Edelstahlmanschetten, Verpressung) und Renovierungsverfahren (Schlauchlinersanierung) angewandt. Zusätzlich wurden 11 Schächte saniert (Beschichtung und Aufbau Bankett/Gerinne):

Sanierung mit Schlauchliner: 315 m

Stutzensanierung: 37 Stück

Edelstahlmanschetten: 6 Stück

Schachtsanierung: 11 Stück

Mit dem Kanalsanierungspaket 1B wurden 10 Kanäle in offener Bauweise an Einzelstellen saniert.

Die Gesamtlänge aller sanierten Kanäle beträgt ca. 950 m.

Die Ingenieursleistungen beinhalten die Ausführungsplanung (Festlegung der Sanierungsmaßnahmen etc.), die Vorbereitung und Mitwirkung der Vergabe (beschränkte Ausschreibung) und die Objektüberwachung.

Fertigstellung/Ausführungszeitraum

2016-2017

Herstellungskosten

Kanalsanierungspaket Nr.1A (geschlossene Bauweise):  131.000 €

Kanalsanierungspaket Nr.1B (offene Bauweise):             58.000 €

 

Auftraggeber

Gemeinde Elchesheim-Illingen
Rathausplatz 8
76477 Elchesheim-Illingen

 

Leistungen

Leistungsphasen 5 bis 8 einschließlich örtliche Bauüberwachung

Zurück zu den Referenzen
Auftraggeber:

Gemeinde Elchesheim-Illingen
Rathausplatz 8
76477 Elchesheim-Illingen