Optische Kanalinspektion mit Bewertung

Optische Inspektion mit 3D-Kugelscanner
Optische Inspektion und bautechnische Zustandserfassung mit Bewertung der Kanalisation im KIT, Campus Ost

Optische Inspektion und bautechnische zustandserfassung und -bewertung der kanalisation im KIT, Campus Ost

karlsruher Institut für Technologie (KIT), Campus Ost

Projekt / Baumaßnahme

Entsprechend der Eigenkontrollverordnung (EKVO) wurde eine optische Inspektion zur Erfassung des bautechnischen Zustands der Kanalisation im durchgeführt.

Zur optischen Inspektion wurden 3D-Kugelbildscanner (> DN 200 bis DN 700) und die „klassische“ TV-Inspektion (DN 100 bis DN 200) eingesetzt.

Das inspizierte Kanalnetz besteht aus

Anzahl der Kanäle:                    61 St. (> DN 200)

Anzahl der Anschlussleitungen:  163 St. (< DN 200)

Anzahl der Schächte:                55 St.

Die Gesamtlänge der inspizierten Anschlussleitungen und Kanäle beträgt ca. 3.000 m.

 

Fertigstellung

Inspektion in 2014, Zustandsbewertung in 2018

 

Auftraggeber

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), CAMPUS OST

 

 

Leistungen


Folgende Leistungen wurden durch unser Büro erfolgreich erbracht:

  • Überprüfung der Zustandserfassung nach DIN EN 13508-2 und bautechnische Zustandsbewertung nach ISYBAU/Arbeitshilfen Abwasser (alternativ auch nach DWA-M 149-3 möglich), Ermittlung der Schadensklassen automatisch mit spezieller Software kombiniert mit manueller Überprüfung.
  • Erstellung von Prioritätenlisten für die Sanierung der Anschlussleitungen, Kanäle und Schächte inkl. Kostenschätzung der erforderlichen Sanierungsmaßnahmen
Zurück zu den Referenzen
Auftraggeber:

Behörden